Ärzte exzellent beraten

Beratungskompetenz für Heilberufler

Der GKV-Spitzenverband kritisiert die "nicht zeitgemäßen" Sprechzeiten der Ärzte und fordert diese auf, flexiblere Sprechstunden anzubieten.

  • Laut Stefanie Stoff-Ahnis, die als neues Vorstandsmitglied im GKV-Spitzenverband tätig ist, dürften die GKV-Versicherten zu Recht erwarten, dass sich die Sprechzeiten der Ärzte nach ihren Bedürfnissen richteten.
  • Die niedergelassenen Ärzte hätten sich laut Stoff-Ahnis nicht darauf eingestellt, dass sich die Lebenswirklichkeit der Menschen in den letzten Jahrzehnten stark verändert hat. So sei Online-Shopping, mobiles Arbeiten und ein Rund-um-die-Uhr-Service in vielen Branchen inzwischen eine Selbstverständlichkeit geworden.
  • Die Praxen seien Mittwoch- und Freitagnachmittag oder am frühen Abend fast alle gleichzeitig geschlossen, am Samstag sowieso, so Stoff-Ahnis. Die Ärzteschaft sei nun dringend gefordert, mit der Zeit zu gehen und über mehr Flexibilität und Koordination untereinander die Versorgung der Patienten zu verbessern.
  • Außerdem fordert Stoff-Ahnis einen Modernisierungsschub in den Praxen, im Rahmen dessen u. a. die Videosprechstunde im Zeitalter der Online-Kommunikation Alltag werden müsse.