Ärzte exzellent beraten

Beratungskompetenz für Heilberufler

Die Zuzahlungen der gesetzlich Krankenversicherten in Deutschland sind nach Auskunft des Bundesgesundheitsministeriums von 2016 bis 2018 um 8,8 % gestiegen: 2018 betrugen sie insgesamt rund 4,2 Mrd. € - 108 Mio. € mehr als 2017.

  • Am stärksten stieg die Belastung bei Heil- und Hilfsmitteln.
  • Der Großteil der Zuzahlungen entfiel auch 2018 auf Medikamente und Verbandsmaterial: Hier stiegen die Zuzahlungen im Vergleich zu 2017 um 2,5 % auf 2,25 Mrd. €.
  • Bei Krankenhausbehandlungen betrugen die Zuzahlungen für GKV-Patienten 694 Mio. €, was eine Steigerung um 0,6 % im Vergleich zu 2017 bedeutet.
  • Ein kompletter Verzicht auf Zuzahlungen hätte laut Bundesgesundheitsministerium Mehrausgaben der GKV zur Folge, was eine Erhöhung des durchschnittlichen Zusatzbeitrags um rund 0,3 Prozentpunkte bedeuten würde.